Rückblick: Studienfahrt nach Entrecasteaux


Angebote am Wochenende

  • Aktzeichnen

    143-4343_IMGAktzeichnen - Mappenvorbereitung Zur Einführung in das Aktzeichnen...
  • Wochenendkurse

    7300082 Zeichnen - Malen - Mappenvorbereitung Die...

Kaltnadel - Radierung - Aquatinta - Farbradierung

Die Radierung ist eine Tiefdrucktechnik, d. h. die druckenden Teile liegen tiefer als die nicht druckenden. Das Bildmotiv wird in Zink -oder Kupferplatten geritzt oder geätzt.
Sie erlernen die Arbeitsabläufe verschiedener Radiertechniken.

  • Kaltnadel: Das Bildmotiv wird direkt in die Metallplatte geritzt. Es entsteht an den Linien ein Metallgrat.
  • (Ätz)radierung: Das Bildmotiv wird nur in den Ätzlack, der die Platte vollständig bedeckt, geritzt. Anschließend wird das Motiv im Ätzbad aus der Platte herausgeätzt.
  • Aquatinta: Ein spezieller Staub wird auf die Platte aufgeschmolzen, danach werden die nicht druckenden Teile mit Lack abgedeckt und geätzt. Dies kann mehrmals wiederholt werden, so dass malerische Motive in verschiedenen Kontraststufen möglich sind.
  • Farbradierung: Hier werden verschiedene Farbplatten des gleichen Motivs passgenau übereinander gedruckt.
Ein Vorteil der Radierung ist die Vervielfältigung des selben Motivs. Die Kaltnadel kann ungefähr 10 Mal abgedruck werden, danach ist der Metallgrat verschwunden und die Platte hat ihren Reitz verloren. Geätzten Platten können mindestens 50 Mal ohne das ein Qualitätsverlust eintritt, abgedruckt werden.

Die Technik ist gut erlernbar und gar nicht so kompliziert, einzige Voraussetzung ist das Vergnügen am Zeichnen.


 






Wegen Umzug nach Leipzig ist die Malschule in Oberdiebach geschlossen!